Grundrisse für mittelgroße Badezimmer

Ein Grundriss für ein mittelgroßes Badezimmer enthält üblicherweise drei der vier Hauptkomponenten eines Badezimmers. Normalerweise bedeutet dies ein Waschbecken, eine Toilette und eine Dusche, obwohl das dritte Element auch eine Badewanne ohne Dusche sein kann. Diese Art des Badezimmers ist platzsparend und eignet sich für Gästezimmer oder in der Nähe von Gästeschlafzimmern, wo eine Badewanne nicht unbedingt erforderlich ist. Wenn Sie bereits eine Wohnung mit einem voll ausgestatteten Bad haben, ist ein mittelgroßes Bad eine wertvolle Ergänzung als zweites oder drittes. Auch bei kleineren Wohnungen und Häusern sind mittelgroße Badezimmer sehr beliebt. Einige barrierefreie Bäder sind speziell als mittelgroße Bäder konzipiert, da eine bodentiefe Dusche mit einer minimalen Duschwanne einen einfachen Zugang für Rollstuhlfahrer ermöglicht und einer Badewanne vorzuziehen ist.

Mehr lesen

3D Grundrisse für mittelgroße Badezimmer
Übliche Grundrisse für mittelgroße Badezimmer

Viele Grundrisse für mittelgroße Bäder haben eine durchschnittliche Größe von 4,5 bis 10 m². Oft haben diese Badezimmer eine rechteckige Form. Dabei ist die „Dreierreihe“ eine beliebte Anordnung, bei der alle Komponenten entlang einer Wand angeordnet sind. Diese Badplanung ist kosteneffizient und einfach, da sie die schnellste und kürzeste Art ist, die Sanitärrohre zu verlegen. Beim Betreten des Badezimmers kommt man in der Regel an einem Waschbecken und einer Toilette vorbei und erreicht dann die Duschkabine. Mit etwas mehr Länge in Ihrem rechteckigen Grundriss, z. B. 2 m x 3 m, können Sie ein geteiltes mittelgroßes Bad einrichten. Im ersten Raum befindet sich ein Waschbecken, dann öffnet sich eine Schiebetür zu einem Raum, in dem die Toilette und die Dusche untergebracht sind. Diese Aufteilung ist hilfreich, wenn zwei Personen den Raum häufig gleichzeitig nutzen. So kann einer das Waschbecken benutzen, während der andere in Ruhe duscht. Wenn der verfügbare Raum eher eine quadratische Form hat, gibt es großartige Layout-Möglichkeiten. Ein typischer Grundriss eines mittelgroßen Badezimmers hat eine Größe von etwa 2,5 x 2,5 m oder mehr. Eine beliebte und platzsparende Anordnung ist die Eckdusche. Bei diesem Layout befindet sich ein Waschbecken an einer Wand, die Eckdusche daneben und die Toilette an der Verbindungswand.

Wichtige Abmessungen der Dusche

Da die Dusche den größten Teil eines mittelgroßen Badezimmers einnimmt, ist es wichtig, die Mindestmaße der Dusche zu kennen, vor allem, wenn Sie versuchen, Ihr Bad auf kleinstem Raum einzurichten. An vielen Orten beträgt die Mindestgröße einer Dusche 76 x 76 cm. Planen Sie also bei der Gestaltung Ihres Grundrisses keine kleineren Abmessungen ein. Wenn Sie den Platz haben, ist eine größere Dusche auf jeden Fall zu bevorzugen. Duschtüren sollten entweder gleiten oder, wenn sie sich nach außen öffnen, einen Mindestabstand von 60 cm für den Türanschlag haben. Duschtüren, die nach innen gefaltet werden können, sind ebenfalls eine gute Option. Bei sich nach innen faltenden Türen müssen Sie nicht viel Platz außerhalb der Dusche einplanen, um den Türanschlag zu ermöglichen. Und wenn die Dusche nicht benutzt wird, wirkt der Raum mit den nach innen gefalteten Duschtüren größer. Ein gut gestaltetes mittelgroßes Badezimmer kann zum Lieblingsbad im Haus werden. Nehmen Sie sich also Zeit, spielen Sie mit Gestaltungsideen und planen Sie ein wertvolles und funktionales Bad für Ihr Zuhause.

Weniger lesen